Sie sind hier:

Corigliano Calabro 45 km von Cariati entfernt

Corigliano Calabro, einer der produktivsten Orte der gesamten Region, liegt auf einem Hügel von Zitronen-und Orangenplantagen umgeben. Corigliano spielt eine wichtige Rolle in der Landwirtschaft und vor allem sein Name ist auf die Herstellung von qualitativ hochwertigen Clementinen, die in ganz Italien und im Ausland verteilt sind, verbunden. Ein weiterer wirtschaftlicher Betriebsamkeit ist die Fischerei. Die Marine von Corigliano ist in der Tat das größte von Kalabrien und, mit über tausend Mitarbeitern, die wichtigste der gesamte Süd Italiens. In Corigliano lohnt sich ein Besuch an der schönen Castello Ducale, im Jahr 1073 erbaut.

Die Burg befindet sich im Herzen des Altstadt von Corigliano. Das heutige Hauptgeschäftszentrum der Stadt entstand im 20. Jahrhundert als moderne Bebauung an der Bahnstation in der Niederung und wird „Corigliano Lo Scalo“ genannt. Ein weiterer wichtiger Ortsteil ist das unmittelbar am Meer gelegene Schiavonea (Schiavonea Marina), das als Fischerdorf entstanden ist und im Hochsommer einen beliebten Urlaubsziel am Meer darstellt. Der Name der Stadt Corigliano Calabro deutet auf griechisch-byzantinische Ursprünge hin („Ölbaumhain“). Die Altstadt von Corigliano Calabro hat aufgrund ihrer erhöhten Lage eine beeindruckende Stadtansicht, die in dem Stadtschloss aus der Zeit der Regierung des Hauses Aragon über Süditalien gipfelt. Unweit des Ortsteils Thurio lag die antike griechische Stadt Thurioi, eine im Jahre 452 v. Chr. von Sybariten gegründete Stadt der Magna Graecia, deren römische Nachfolgegründungen (Copia, Thurii) möglicherweise erst im 9. Jahrhundert aufgegeben wurden.

oder kontaktieren Sie uns, indem Sie dieses Formular ausfüllen

Durch Klicken auf "Akzeptieren und Senden" stimmen Sie der Verarbeitung der Daten zu, wie in der Datenschutzrichtlinie (GDPR) angegeben.
Genehmigung der Datenverarbeitung (DSGVO)